Die Sonnenseite entdecken

Umweltbewusst Handeln und die CO₂-freie Energie der Sonne nutzen – und das mehr denn je. Das haben sich die Stadt Pirna und ihre Partnerstädte Baienfurt, Remscheid und Reutlingen vorgenommen.

Informations- und Beratungsangebote sollen die Zahl der Neuinstallationen von Solarthermie- und Photovoltaikanlagen weiter erhöhen. Durch die dazugehörige gemeinsame Kampagne der Partnerstädte soll der Klimaschutz in allen Kommunen eine stärkere Beachtung finden. Dadurch soll dazu beigetragen werden, die Klimaschutzziele zu erreichen und den Anteil regenerativer Energien zu steigern.


Eignungs-Check Solar

Die Verbraucherzentrale Sachsen bietet einen „Eignungs-Check Solar“ an. Energieberater informieren dabei qualifiziert und neutral, ob das Haus für die Installation einer Solaranlage geeignet ist.

 

Der Berater prüft dabei u. a. die Eignung des Daches, die räumlichen Voraussetzungen sowie die Anschlussmöglichkeiten. Auch der individuelle Strom- und Wärmeverbrauch wird einbezogen.

 

Im Anschluss an die Beratung wird ein schriftlicher Bericht mit konkreten Empfehlungen für die Planung und die Errichtung einer Solaranlage erstellt. Diese Ergebnisse können dann auch den lokalen Fachfirmen vorgelegt werden.

Wirtschaftlichkeit

Wie rentabel ist eine Photovoltaikanlage heutzutage? Was lohnt sich mehr – Einspeisen oder selbst verbauchen?

Photovoltaikanlagen

Foto der Photovoltaikanlage auf dem Dach der Turnhalle der Dienstweg Schule

Die Stadt Pirna hat auf einigen Gebäuden Photovoltaikanlagen installieren lassen.

Beispiele hierfür sind die Kita Naseweis, die Diesterweg Grundschule samt Turnhalle und die Kita Unter den Linden.

Elektrofahrzeuge

Selbst erzeugten Solarstrom zum Laden des Elektrofahrzeuges nutzen?
Unentschlossen, welchen Antrieb das neue Fahrzeug haben soll?

 

Mit dem KfW-Förderprogramm „Ladestationen für Elektroautos – Wohngebäude“ sind Zuschüsse bis zu 900 € für die Errichtung einer Ladestation an privat genutzten Stellplätzen möglich.

 

Die Stadtwerke Pirna bieten entsprechend zugeschnittene Ladestationen an. Den für die Förderung notwendigen zertifizierten Ökostromtarif gibt es dort ebenso. Entsprechende Beratungstermine bei den Stadtwerken Pirna kann man auch online reservieren.

Bürgerenergie

Wer keine eigene Immobilie besitzt, aber trotzdem die Energiewende aktiv mitgestalten will, kann sich an einer Bürgerenergiegenossenschaft beteiligen.

 

Dabei werden lokale Projekte zur Erzeugung von erneuerbarer Energie finanziell unterstützt.

Weitere Informationen und konkrete Beteiligungsprojekte gibt´s bei der Bürgerenergiegenossenschaft egNEOS.

Veranstaltungen

Die Sächsische Energieagentur GmbH SAENA bietet mehrere Webinare zum Thema Photovoltaik an.

 

Ergänzend dazu gibt es die kostenfreie Online-Vortragsreihe "Mit Sonne rechnen" zu Photovoltaik, Solarthermie und Fördermitteln der Verbraucherzentrale Sachsen.

 

Partner

Stadtwerke Pirna GmbH

Logo der Stadtwerke Pirna GmbH

Verbraucherzentrale

Logo Verbraucherzentrale Energieberatung

egNEOS

Logo Bürgerenergiegenossenschaft egNEOS
Diese Webseite nutzt Cookies, um sicherzustellen, dass Sie bei der Nutzung die bestmögliche Erfahrung machen. Weitere Informationen zum Datenschutz erhalten Sie in der Datenschutzerklärung.
Ablehnen AKZEPTIEREN
1