Pirnas Stadtgeschichte im Überblick

1233erste urkundliche Erwähnung Pirnas
1245Pirna besitzt Stadtrecht, Markgraf von Meißen ist Stadtherr
1269erster urkundlicher Nachweis für die Burg Pirna
1293Pirna wird böhmisch
um 1300 Gründung eines Dominikanerklosters
1325 König Johann von Böhmen erneuert Privilegien der Stadt, insbesondere das Stapelrecht
1404/05Pirna gelangt im Verlauf der Dohnaischen Fehde zur Markgrafschaft Meißen (seit 1423 Kurfürstentum Meißen)
um 1465Geburt von Dominikanermönch und Ablassprediger Johann Tetzel in Pirna
1502 – 1546Bau der Stadtkirche St. Marien, ein herausragendes Beispiel spätgotischer Sakralbaukunst
1539Einführung der Reformation
1629über 2.000 protestantische Flüchtlinge weilen infolge der Rekatholisierung Böhmens in Pirna
1639katastrophale Zustände nach der Eroberung der Stadt durch schwedische Söldner
1679dauerhafte Einrichtung einer Buchdruckerei durch Johann Heinrich Stremel
1719Beginn der glanzvollen Hochzeit des Kurprinzen mit der österreichischen Kaisertochter Maria Josepha in Pirna
1753/55Bernardo Bellotto, genannt Canaletto, malt elf große Veduten von der Stadt
1811Gründung der Königlich-Sächsischen Heil- und Verpflegungsanstalt Sonnenstein
1813Napoleon I. weilt in der Stadt und reaktiviert die Festung Sonnenstein
1848Eröffnung der Eisenbahnlinie von Dresden bis Pirna am 31. Juli
1875Fertigstellung der ersten Elbebrücke
Ende 19. Jh.Stadterweiterung durch Industrieansiedlungen, Bevölkerungswachstum und Ausbau des Garnisonsstandortes
1923Eingemeindung von Copitz, weitere Orte folgen 
1940/41Ermordung von 13.720 psychisch Kranken und mind. 1.031 KZ-Häftlingen in der Tötungsanstalt Sonnenstein
1945Bombenangriff am 19. April, es sterben mindestens 203 Menschen
1965 – 1983großflächige Gestaltung des Wohngebietes Sonnenstein in Plattenbauweise,
starker Zuzug infolge des Wismut-Uranbergbaues,
Vernachlässigung der Altstadt
1990Beginn der umfassenden Stadtsanierung, Rettung der historischen Bausubstanz in der Altstadt 
1997Pirna wird Große Kreisstadt
1999Einweihung der Zweiten Elbebrücke (Sachsenbrücke)
2002Rekord-Hochwasser der Elbe verursacht im August große Schäden
2005Autobahnanschluss an die A 17
2017Baubeginn für die Bundesstraße 172 n zur Südumfahrung Pirnas, Künftige Entlastung der Innenstadt 
Museen in Pirna
Geschichte erleben
Die verschiedenen musealen Einrichtungen in der Stadt – allen voran das StadtMuseum Pirna – beleuchten viele interessante geschichtliche Aspekte. Nicht nur an Regentagen eine gute Idee.
Pirnas Museen

Feedback

Haben Sie gefunden, wonach Sie gesucht haben?

Diese Webseite nutzt Cookies, um sicherzustellen, dass Sie bei der Nutzung die bestmögliche Erfahrung machen. Weitere Informationen zum Datenschutz erhalten Sie in der Datenschutzerklärung.
Ablehnen AKZEPTIEREN
1