SWP

Stadt Pirna stellt auf E-Mobilität um – Gemeinsamer Fuhrpark der Stadtwerke und der Stadtverwaltung mit Elektrofahrzeugen für den Klimaschutz

Im April liefen die Leasingverträge für zwei mit Benzin betriebene Dienstfahrzeuge der Stadtverwaltung Pirna aus. Alle zwei Fahrzeugverträge werden nicht verlängert, denn die Verwaltung wird neue, grüne Wege gehen und setzt ab sofort auf E-Mobilität und Carsharing.

Unter dem Namen Stadtwerke Mobil kann die Verwaltung ab sofort ein Elektrofahrzeug der Marke VW ID3 der Stadtwerke Pirna GmbH nutzen, das auf dem Parkplatz an der Grohmannstraße stehen wird. Dort wurde eigens eine Ladestation errichtet. Ab Juli und August 2021 laufen zwei weitere Leasing-Fahrzeuge der Verwaltung aus; spätestens dann kann sie ein zweites E-Fahrzeug der SWP nutzen.

Auch bei der Bedienung der Dienstfahrzeuge geht die Verwaltung neue Wege: Gebucht und geöffnet werden die Fahrzeuge künftig über eine App via Smartphone.
Die Umstellung des Fuhrparks auf Elektromobilität ist der erste Schritt zur Umsetzung des Elektromobilitätskonzeptes der Stadt Pirna.

Oberbürgermeister Hanke: „Wir wollen Mobilität neu gestalten. Die Umstellung des Fuhrparks auf Elektromobilität ist der erste Schritt zur Umsetzung des Elektromobilitätskonzeptes der Stadt Pirna. Langfristig sollen alle Fuhrparke der Stadt und ihrer Tochtergesellschaften in einem gemeinsamen Fuhrpark mit E-Fahrzeugen zusammengefasst werden. Die Fahrzeuge sollen künftig außerdem nach Dienstschluss und am Wochenende für Privatpersonen im Carsharing angeboten werden können.“


Ab Mitte Juli wird das E-Auto zunächst an den Wochenenden für Bürger nutzbar sein, damit eine effiziente Auslastung des Fahrzeugs erfolgen kann. Perspektivisch soll das E-Carsharing-Angebot durch Stadtwerke Mobil um ein weiteres Fahrzeug am Campingplatz Pirna erweitert werden. "Somit können wir nicht nur den städtischen Mitarbeitern und Bürgern diese Dienstleitung zur Verfügung stellen, sondern ermöglichen auch Touristen eine neue Fortbewegungsmöglichkeit." so Peter Kochan, technischer Geschäftsführer der Stadtwerke Pirna GmbH.

"Eine Fahrzeugbuchung durch die Stadt Pirna oder perspektivisch durch den Bürger oder Touristen erfolgt digital über App. Bereits jetzt nutzen wir intern diese App zur eigenen Fuhrparkverwaltung. Durch die Registrierung und Buchung des Fahrzeugs über die App, lässt sich das Auto dann ganz bequem zum gebuchten Zeitraum über Handy öffnen und auch bezahlen." so Peter Kochan.

Bis jetzt verfügen die Stadtwerke Pirna selbst über fünf E-Fahrzeuge im internen Fuhrpark und planen einen weiteren Ausbau in den nächsten Jahren.

Damit die Stadt Pirna für den steigenden Bedarf an E-Ladepunkten gut vorbereitet ist, unterstützen auch hier die Stadtwerke Pirna mit der Errichtung von E-Ladesäulen. Aktuell findet man vier SWP-E-Ladesäulen in Pirna:

  • am Scheunenhofcenter,
  • am Kaufland Pirna,
  • am Geibeltbad Pirna und
  • auf der Oberen Burgstraße.

Geplant sind weitere vier E-Tankstellen im Stadtgebiet zu errichten.

Gerne beraten und unterstützen die Stadtwerke Pirna auch Bürger bei der Errichtung von eigenen Wallboxen.

Informationen dazu gibt es unter 0800 589 1403.

Diese Webseite nutzt Cookies, um sicherzustellen, dass Sie bei der Nutzung die bestmögliche Erfahrung machen. Weitere Informationen zum Datenschutz erhalten Sie in der Datenschutzerklärung.
Ablehnen AKZEPTIEREN
1