Stadt

Glasfaser-Ausbau schreitet voran – Planungen auf der Zielgeraden – Baustart für September geplant

Der Glasfaser-Ausbau in Pirnas unterversorgten Bereich schreitet weiter voran. Nachdem die Vermarktungen des neuen Netzgebietes abgeschlossen ist und sich mehr als 70 Prozent der angeschriebenen Adressen für die neue Datenübertragungstechnologie entschieden haben, laufen die planerischen Arbeiten derweil auf Hochtouren.

Wichtige Fragen konnten bereits im Vorfeld geklärt werden, wie: „Wo werden neue Glasfaser Trassen in Pirna gebaut?“ oder „Wie viele Multi-Rohre müssen pro Straßenzug in Pirna verlegt werden?“

Für Pirna wurde nun eine optimale Trassenplanung auch unter Nutzung teilweise vorhandener Infrastruktur (z.B. Rohrsysteme der Stadtwerke Pirna) erstellt. Im Süden der Stadt Pirna können an einigen Standorten somit lärmintensive Baumaßnahmen umgangen werden. Im September 2021 startet der Glasfaser-Ausbau nun mit seinen Bauarbeiten in die sichtbare Phase. Nördlich der Elbe wird dann mit der Glasfasermontage begonnen. Die Baufirmen graben sich dann in Richtung Süden weiter, um das neue Netz fertig zu installieren.

Die Fertigstellung des Projektes mit der Vodafone GmbH ist für Mitte 2022 vorgesehen.

Diese Webseite nutzt Cookies, um sicherzustellen, dass Sie bei der Nutzung die bestmögliche Erfahrung machen. Weitere Informationen zum Datenschutz erhalten Sie in der Datenschutzerklärung.
Ablehnen AKZEPTIEREN
1