Stadt

Pirnas Doppelhaushalt genehmigt – Rechtsaufsicht bestätigt den Etat für 2021 und 2022

Die Rechtsaufsichtsbehörde genehmigte der Stadt Pirna den Doppelhaushalt für die Jahre 2021/22.

Der Haushalt kann nun in der Zeit vom 15. bis zum 22. März 2021 unter Öffentliche Bekanntmachungen der Stadt Pirna eingesehen werden.

Der Haushaltsplan wurde am 17. November 2020 durch den Pirnaer Stadtrat beschlossen. Nach einem corona-bedingt krisengeschüttelten Jahr fielen die finanziellen Rahmenbedingen für die kommenden beiden Jahre auch eher verhalten aus. Aus diesem Grund hat die Verwaltung gegensteuernde Maßnahmen eingearbeitet, um trotz geringerer Einnahmen dennoch handlungsfähig zu sein. Neben einer vorläufigen 14prozentigen Sperrung der einzelnen Budgets wird nun der Stadtrat über grundsätzliche Einsparungen diskutieren und entscheiden müssen. Die Vorberatungen finden noch in diesem Monat statt.
Eine Entscheidung ist nach öffentlicher Diskussion in der Stadtratssitzung am 30. März vorgesehen.

Diese Webseite nutzt Cookies, um sicherzustellen, dass Sie bei der Nutzung die bestmögliche Erfahrung machen. Weitere Informationen zum Datenschutz erhalten Sie in der Datenschutzerklärung.
Ablehnen AKZEPTIEREN
1