Baustellen & Verkehr Stadt

Parkordnung auf der Gartenstraße in Pirna geändert – Kein Anwohnerparken mehr auf nördlicher Seite der Gartenstraße

Seit Anfang Dezember ist auf der nördlichen Seite der Gartenstraße zwischen Grohmannstraße und Rosa-Luxemburg-Straße kein Anwohnerparken mehr möglich.

In einer Interimsregelung hatte die Stadt Pirna auf Grund umfangreicher Bautätigkeit im Innenstadtgebiet die Gartenstraße vorübergehend für das Bewohnerparken geöffnet. Die Stellflächenanzahl des Bewohnerparkens war durch die Hochwasserschadensbeseitigung in der Innenstadt seit 2014, der parallelen Kanalverlegung auf der Breite Straße sowie der Fernwärmebaumaßnahmen auf der Maxim-Gorki-Straße in den Jahren 2018/19, der diesjährigen Fernwärmenetzerweiterung auf der Karl-Liebknecht-Straße bis zu den künftigen Sandsteingärten und nicht zuletzt der Hochbaumaßnahme Scheunenhofcenter vorübergehend stark eingeschränkt.

Nun, da das intensive Baugeschehen einen Abschluss gefunden hat, soll wieder die reguläre Parkordnung gelten. Auf der nördlichen Straßenseite wird ausschließlich allgemeines gebührenpflichtiges Parken zugelassen, die südliche Straßenseite ist für Anwohner- und Beschäftigtenparken freigegeben.

Anwohnerinnen und Anwohner der Stadt Pirna mit entsprechenden Bewohnerparkausweisen werden gebeten, die veränderte Parkregelung zu beachten.

Diese Webseite nutzt Cookies, um sicherzustellen, dass Sie bei der Nutzung die bestmögliche Erfahrung machen. Weitere Informationen zum Datenschutz erhalten Sie in der Datenschutzerklärung.
Ablehnen AKZEPTIEREN
1