Stadt

Mayors for Peace – Weltweiter Flaggentag – OB Hanke appelliert für den Frieden an die Staaten der Welt

Am 8. Juli jedes Jahres setzen bundesweit Stadtoberhäupter vor ihren Rathäusern ein sichtbares Zeichen für eine friedliche Welt ohne Atomwaffen, so auch Pirnas OB Klaus-Peter Hanke.

Mit dem Hissen der Flagge des weltweiten Bündnisses der Mayors for Peace appelliert OB Hanke sichtbar für den Frieden an die Staaten der Welt, Atomwaffen endgültig abzuschaffen.

Seit 2005 ist der Oberbürgermeister der Stadt Pirna Mitglied der Organisation „Mayors for Peace“ (dt.: Bürgermeister für den Frieden). Weitere Informationen auf http://www.mayorsforpeace.org/english/

Vor 25 Jahren, am 8. Juli 1996, veröffentlichte der Internationale Gerichtshof in Den Haag ein Rechtsgutachten. Der Gerichtshof stellte fest, dass die Androhung des Einsatzes und der Einsatz von Atomwaffen generell gegen das Völkerrecht verstoßen. Zudem stellte der Gerichtshof fest, dass eine völkerrechtliche Verpflichtung besteht, „in redlicher Absicht Verhandlungen zu führen und zum Abschluss zu bringen, die zu nuklearer Abrüstung in allen ihren Aspekten unter strikter und wirksamer internationaler Kontrolle führen.“ Damit steht das Gutachten des Internationalen Gerichtshofes gleichsam am Anfang eines „Nach-Nuklearen“ Zeitalters. Um an dieses wegweisende Gutachten zu erinnern, führte die Landeshauptstadt Hannover als Vizepräsidentin der Mayors for Peace vor genau 10 Jahren den sogenannten Flaggentag in Deutschland ein.

Diese Webseite nutzt Cookies, um sicherzustellen, dass Sie bei der Nutzung die bestmögliche Erfahrung machen. Weitere Informationen zum Datenschutz erhalten Sie in der Datenschutzerklärung.
Ablehnen AKZEPTIEREN
1