Stadt

Heiraten in Pirna 2020 – Gotischer Trausaal im Rathaus beliebtester Ort für Eheschließungen

Im Jahr 2020 erklang insgesamt 185 Mal das Ja-Wort in der Stadt Pirna. Die meisten Ja-Worte fielen nach wie vor im gotischen Trausaal des Rathauses.

Im Vergleich zum Vorjahr stiegen die Trauungen leicht an, waren es doch 2019 nur 181 Heiratswillige. Im vergangenen Jahr traute das Standesamt der Stadt Pirna insgesamt 7 Paare von denen mindestens ein Partner eine ausländische Staatsangehörigkeit besaß. Darunter waren albanische, polnische, tschechische, russische, brasilianische und vietnamesische Staatsangehörige. Zudem wurden zwei gleichgeschlechtliche Ehen geschlossen; beide Paare waren weiblich.
Der heiratsfreudigste Monat mit jeweils 28 Eheschließungen war die Monate August und September, dicht gefolgt von 22 Eheschließungen im Juli und 19 im Mai. Die meisten Ja-Worte fielen nach wie vor im gotischen Trausaal des Rathauses. Ganze 166 Mal vollzogen die Standesbeamten dort eine Trauung. Die Chance, im modernen Festsaal des Jagdschlosses Graupa den Bund fürs Leben zu schließen, nutzten 2020 insgesamt 19 Paare. Im Landschloss Zuschendorf werden seit 2018 keine Trauungen mehr durchgeführt.
 

Diese Webseite nutzt Cookies, um sicherzustellen, dass Sie bei der Nutzung die bestmögliche Erfahrung machen. Weitere Informationen zum Datenschutz erhalten Sie in der Datenschutzerklärung.
Ablehnen AKZEPTIEREN
1