Stadt

Fördermittel für Kreisverkehr an der Rottwerndorfer Straße

Die Stadt Pirna hat den Fördermittelbescheid vom Freistaat für den Neubau des Kreisverkehrs an der Rottwerndorfer Straße Kreuzung Zehistaer Straße erhalten.

Der Baustart für den neuen Kreisverkehr in Höhe der Adler-Apotheket ist noch für dieses Jahr geplant. Damit wird die neue Kreuzungslösung noch vor der Fertigstellung der Südumfahrung in Betrieb gehen. Die Stadt Pirna ist somit auch an dieser Stelle für die damit einhergehenden veränderten Verkehrsströme in die Innenstadt und in die Seitentäler gerüstet.

Für die gesamte Baumaßnahme sind rund 1.2 Millionen veranschlagt. Der Freistaat Sachsen unterstützt das Vorhaben mit einer Förderquote von 80 Prozent über die Richtlinie „Kommunaler Straßenbau“.

Diese Webseite nutzt Cookies, um sicherzustellen, dass Sie bei der Nutzung die bestmögliche Erfahrung machen. Weitere Informationen zum Datenschutz erhalten Sie in der Datenschutzerklärung.
Ablehnen AKZEPTIEREN
1