Blau - L’Homme Armé - Konzert Zum 500. Todestag Josquin Desprez

Mit Musik aus dem 15., 16. und 21. Jh. von Josquin Desprez, Robert Morton, Tilman Susato, Ercole Nisini.

 

Drittes Konzert der Konzertreihe TEXTUREN - Musik und Kunst aus der Kaserne Pirna, mit Live und Streaming Konzerte, www.instrumentamusica.eu/texturen

 

Cappella Mariana Prag - Vojtech Semerad

Instrumenta Musica - Ercole Nisini

Karin Kopka-Musch (Kuratorin Susan Donath)

 

Einlass 18 Uhr, Eintritt 10 Euro, ZUM EINLASS BERECHTIGT DIE 3G-REGEL, Konzertlänge ca. 60 min.

 

Das Konzert wird veranstaltet von Instrumenta Musica GbR - Vox de Caelo e.V. und wird ermöglicht durch die Förderung des Kleinprojektfond der Kulturstiftung Sachsen und dem Deutsch-Tschechischen Zukunftsfond.

 

L’Homme armée, der bewaffnete Mann, eine Chanson/Melodie/Cantus Firmus aus dem 15. Jahrhundert, die durch die Jahrhunderte viele Komponisten inspiriert hat. „Den Mann in Waffen muss man fürchten“ sagt der Text, über dessen Melodie unzählige Messen und andere Kompositionen geschaffen wurden. Unter anderem Johannes Ockeghem, Josquin Desprez, Johannes Tinctoris, Costanzo Festa, Francisco Guerrero sowie in Rom Giovanni Pierluigi da Palestrina und Giacomo Carissimi in den Zeitaltern der Renaissance und des Barock haben sogenannte „Paro- die-Messen“ L’Homme Armée komponiert.

Das Konzert wird in der gotischen Klosterkirche Pirna aufgeführt. Eine passende architektonische Kulisse für die Musik von Josquin Desprez aus dem 15. Jahrhundert.

 

Blau könnte die Farbe einer Uniform des bewaffneten Mannes sein. „Was kann Blau schon dafür? Für all menschlich Gesehne? Die Blume. Sag mir, wo die Blumen...Darf es nicht einfach mal Blau sein? Wenn es nur selber wüsste, was Blau eigentlich ist oder was eigentlich Blau ist. Eine Blausause. Blaubrause. Keine Blaupause. Uniformität in Blau – ist sowas überhaupt unterhaupt, im Kopfe, vor Augen, intuitiv - also denn möglich? Karin Kopka-Musch

 

KONZERTPROGRAMM

Josquin Desprez - Missa La sol fa re mi - Kyrie

Robert Morton - L’Homme Armé

Josquin Desprez - Proch Dolor a 7

Josquin Desprez - Gloria

Tilman Susato - Pavane Mille Regretz

Josquin Desprez - Mille regretz

Susato - Pavane Si par souffrir

Josquin Desprez - Credo

Josquin Desprez - Fili mi Absalon

Josquin Desprez - Adieu mes Amours

Susato - Ronde

Josquin Desprez - Sanctus

Ercole Nisini - L’Homme Armé

Josquin Desprez - In te domine speravi

Josquin Desprez - Agnus Dei I, II

Josquin Desprez Agnus Dei III aus Missa l’Homme Armé

 

DIE KÜNSTLER

INSTRUMENTA MUSICA Frühbarockorchester & Ensemble

INSTRUMENTA MUSICA widmet sich der Aufführung von Instrumentalmusik – von kleinen Tanzsätzen und

instrumentaler Polyphonie bis hin zu großbesetzter geistlicher und weltlicher Musik der Spätrenaissance bis ins

Hochbarock hinein.

2004 von Studenten des Instituts für Alte Musik der Musikhochschule Trossingen gegründet, begeistert das

kreative und feinfühlige Ensemble seither unter der Leitung von Ercole Nisini solistisch oder in Kooperation mit

renommierten Vokalensembles. Eine besondere Beziehung hat Instrumenta Musica zur Frauenkirche Dresden. Seit

der Weihe im Jahr 2005 gibt es eine regelmäßige Zusammenarbeit mit Frauenkirchenkantor Matthias Grünert und

dem Kammerchor der Frauenkirche. Während dieser Zusammenarbeit sind bislang gemeinsame CDs für die Labels

SONY und Rondeau erschienen.

Immer wieder ist Instrumenta Musica ein geschätzter Partner von weiteren renommierten Vocalensembles wie

dem Ensemble Officium, das Sächsische Vokalensemble oder dem Ensemble Polyharmonique.

Gemeinsame Projekte gibt es auch mit dem Regisseur Tom Quaas und den Pantomimen Bodecker & Neander. Bei

Festivals wie den Niedersächsischen Musiktagen, dem Schwarzwald-Musikfestival, dem Skálholt Summer Concerts

(Island), dem Heinrich Schütz Musikfest, den Brandenburgischen Sommerkonzerten, den WDR

Funkhauskonzerten, den Tagen Alter Musik Regensburg, den Varazdin Baroque Evenings, den Batzdorfer

Pfingstfestspiele, in der Klosterstiftung Michaelstein, Prague Festivities of Early Music, oder beim Silbermann

Orgeltage Freiberg ist Instrumenta Musica ein gern gesehener Gast.

2008 veröffentlichte das Ensemble die erste eigene CD „Sacrarum Cantionum, italienische geistliche und

instrumentale Musik von Carlo Filago und Giovanni Battista Riccio“ mit den Vokalsolisten Constanze Backes,

Gerlinde Sämann, Hermann Oswald und Markus Flaig für das Label RAMÉE (Outhere). Daneben gibt es insgesamt

9 CD-Produktionen für weitere Labels wie Querstand, Christophorus, Carus, Rondeau und SONY. Konzertmitschnitte

und Interviews für WDR, SFR (Schweiz), Radio 3 (Italien) und Deutschlandradio dokumentieren darüber hinaus die

Tätigkeit des Ensembles.

CAPPELLA MARIANA PRAG - Vokalensemble

Cappella Mariana is a vocal ensemble specializing in medieval and renaissance polyphony and the vocal repertoire

of Early Baroque.

The performances of Capella Mariana have met with enthusiastic reception from the public and critics alike, the

latter highlighting the ensemble’s expressive performance based on close attention paid to the text.

Cappella Mariana was founded in 2008 as one of the few local ensembles focussing on the interpretation of high

vocal polyphony, especially from Italian, Flemish, and English Renaissance. The ensemble is an artistic guarantor of

the concert cycle Lenten Fridays which aims to revive the historical tradition of musical performances held at the

Monastery of the Knights of the Cross with the Red Star.

The members of the ensemble are internationally renowned vocal artists who regularly collaborate also with

ensemble Collegium Marianum and are frequent guests at some of the foremost European and world music scenes

(e.g. Oude Muziek Utrecht, MAfestival Bruges, Tage Alter Musik Regensburg, Bachfest Leipzig, Prague Spring, and

Mitte Europa). They specialize in the interpretation of baroque and pre-romantic music and have appeared in

concert venues in the Czech Republic and abroad with ensembles such as Bach Collegium Japan, Collegium Vocale

Gent, Vox Luminis, Huelgas Ensemble, or Tiburtina Ensemble.

In 2012 the ensemble published its first CD, Sacrum et Profanum. In 2014 Cappella Mariana participated in the

celebrations of the Year of Czech Music, publishing second CD Praga Magna with repertory of the court of Rudolf II,

performing at the important European festivals and recording its concert performances for the Czech Radio.

Nowadays the ensemble is regular guest of festivals like Oude Muziek Utrecht, Laus Polyphoniae Antwerp, Arte

Sacro Madrid and is preparing new CD discovering important bohemian manuscript Codex Specialnik.

The ensemble works under the artistic direction of Vojtěch Semerád, a graduate of Charles University, Prague, and

Conservatoire national supérieur de musique et de danse de Paris who further pursues his interest in vocal

polyphony and researches in the area of 15th- and 16th-century music of Central-European provenience.

 

VOX DE CAELO e.V.

Vox de Caelo e.V. ist der Trägerverein für die Musikproduktionen von INSTRUMENTA MUSICA.

Kennen Sie INSTRUMENTA MUSICA und haben Sie sich anstecken und begeistern lassen von den schönen und

vielseitigen Klängen? Dann erleben Sie diese wunderbaren Emotionen unserer Musik gern bei einem nächsten

Konzert wieder und helfen Sie uns, auch andere zu begeistern und erzählen Ihren Freunden von uns.

Darüber hinaus würden wir uns auch sehr über Ihre finanzielle Unterstützung freuen. Damit helfen Sie uns,

einzigartige Aufführungen von Musik vergangener Jahrhunderte, in der sich zeitgenössische Ästhetik und

fundierte historische Recherche vereinen, weiterhin zu ermöglichen.

Genau dieser Aufgabe haben sich Instrumenta Musica und ihr künstlerischer Leiter, Ercole Nisini, angenommen.

Mit seiner Faszination für die Musik der Renaissance, des Barock und der Klassik, für die Originalquellen der

Musikgeschichte und fürs Theater als Inspiration für die Umsetzung entwickelt Ercole Nisini musikalische Konzepte

und Konzertprogramme, die die Sinne der modernen Zuhörer verwöhnen wollen.

Diese Projekte werden verwirklicht dank des Ensembles INSTRUMENTA MUSICA mit seinen hervorragenden und

kreativen Musikern, feinfühligen Künstlern und Schauspielern.

Seit 2008 dokumentieren zehn CD Produktionen, sowie zahlreiche Projekte und Konzerte die Tätigkeit der Musiker.

Förderungen u.a. von der Kulturstiftung des Freistaates Sachsen und der Mitteldeutschen Barockmusik, haben uns

erlaubt, wichtige Projekte umzusetzen. Projekte, die von einem breiten Publikum und der Presse mit Enthusiasmus

aufgenommen wurden.



Diese Webseite nutzt Cookies, um sicherzustellen, dass Sie bei der Nutzung die bestmögliche Erfahrung machen. Weitere Informationen zum Datenschutz erhalten Sie in der Datenschutzerklärung.
Ablehnen AKZEPTIEREN
1